Textversion

Bauplanungsrecht

Das Bauplanungsrecht regelt die planerischen Voraussetzungen für die Bebauung einzelner Grundstücke. Es bestimmt, ob, was und wieviel gebaut werden darf.

Das Bauplanungsrecht stellt Regeln für die Erstellung von Bauleitplänen auf, die ihrerseits Regeln über Art und Maß der zulässigen Bebauung im Plangebiet enthalten. Außerdem enthält es Vorschriften darüber, welche Nutzung in Bereichen zulässig ist, für die kein Bauleitplan erstellt ist (Auffangvorschriften).

In Deutschland ist das Bauplanungsrecht Teil des Baugesetzbuchs.

Druckbare Version
Erschließungskosten
Exposé