Textversion

Grunderwerbsteuer

Umsatzsteuer, die beim Grundstückshandel anfällt und ans Finanzamt abgeführt werden muss. Derzeit beträgt die Umsatzsteuer 3,5 % des Kaufpreises. Erst wenn die Grunderwerbssteuer bezahlt ist, stellt Ihnen das Finanzamt eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für das Grundbuchamt aus. Erst danach wird der neue Eigentümer im Grundbuch eingetragen.

Druckbare Version
Grundbuch
Heizwärmebedarf