Textversion

Kaufvertrag



Der Kaufvertrag einigen sich Käufer und Verkäufer darauf, das Eigentum an einem Grundstück zu übertragen. Der Käufer verpflichtet sich zur Zahlung des vereinbarten Kaufpreises. Der Verkäufer verpflichtet sich die Kaufsache zu Übergabe. Wenn es sich um ein Grundstück handelt, muss der Kaufvertrag notariell beurkundet werden.

Wichtig: Die Eigentumsübertragung des Grundstücks findet erst durch das Eintragen des neuen Eigentümers im Grundbuch statt. Da dieser amtliche Vorgang in der Praxis mehrere Wochen dauern kann, beantragt der Notar in der Regel für den Käufer die so genannte Vormerkung ins Grundbuch.

Druckbare Version
Katasterauszug
Kostenvoranschlag