Textversion

Primärenergiebedarf

Der Energiebedarf eines Hauses, inklusive der gesamten Haustechnik ist der Primärenergiebedarf.

Dazu gehört die Heiz- und Warmwasserenergie sowie die Energie für die Lüftungspumpen sowie für die Anlagensteuerung.

Der Primärenergiebedarf hängt ab von der allgemeinen Hausgeometrie, von der Nutzungsfläche und vom Verhältnis der Gebäudeoberfläche zum Gebäudevolumen.

Der Architekt rechnet für jedes Haus den Primärenergieverbrauch nach EnEV gesondert aus. Für Ein- bis Zweifamilienhäuser mit regulärer Gebäudeform liegt sie im Bereich von etwa 130 kWh/m²a. Dabei gilt: Je größer ein Gebäude ist, um so niedriger ist die Obergrenze.

Druckbare Version
Notar-Anderkonto
Rohbauland